Weingut Bernhard Huber

Das Weingut Bernhard Huber

- mit roten Burgundern an der Spitze

Vor über 700 Jahren brachten Zisterziensermönche den Spätburgunder nach Malterdingen. Der Gutshof der Mönche, "curia" genannt, befand sich damals im Gewann Mönchhofmatten, dort, wo auch heute das Weingut Huber liegt. Die Mönche trafen in Malterdingen auf das gleiche Terroir, den "Muschelkalkverwitterungsboden", wie in Burgund. Und sie brachten die hohe Schule des Weines mit. In Rebsortenbüchern und diversen Weinlexika findet sich deshalb für den Spätburgunder als Synonym immer noch die Bezeichnung "Pinot Noir" und "Malterdinger".

Weingut Bernhard Huber

Heimbacher Weg 19 79364 Malterdingen<br> Telefon: 07644/1200
Ansprechpartner
Barbara und Julian Huber
Öffnungszeiten
Montag - Freitag: 14.00 bis 18.00 Uhr
Samstag: 10.00 bis 12.00 Uhr