Privat-Sektkellerei Reinecker

Privat-Sektkellerei Reinecker

Die Privat-Sektkellerei Reinecker liegt im Herzen des Markgräflerlandes im alten, bekannten Weinort Auggen. Schon im 8.Jh. zur Zeit Karls des Großen wird hier Weinbau als Erwerbsgrundlage erwähnt und von jeher wurde im Gewölbekeller der Familie Wein ausgebaut.

Seit 1987 werden alle Weine zu Sekten weiterveredelt. Die über 300 Jahre alte Lehre des Benediktinermönches Dom Perignon wurde in ihren Grundzügen unverändert übernommen. Allein dieses handwerkliche traditionelle Verfahren bietet die Gewähr, den Qualitätsansprüchen des Hauses gerecht zu werden.

Die Weine der Privat-Sektkellerei Reinecker

stammen zum größten Teil aus eigenen Weinbergen der bekannten Lagen Auggener Schäf und Auggener Letten. Aus den Markgräfler Spitzenlagen Badenweiler Römerberg, Isteiner Kirchberg und Feuerbacher Steingässle werden Pinot Noirs vinifiziert, die eine faszinierende, mannigfaltige Palette verschiedener „Terroirweine“ ergeben.

In kleinen Gärtanks werden Lage für Lage, Weinberg für Weinberg und Lese für Lese getrennt ausgebaut. 20% bis 30% der Weine vergären und lagern in kleinen, überwiegend älteren Eichenfässern. Auf diese Weise erhält man Weine mit großer aromatischer Komplexität und hohem Alterungspotential.

Im Frühjahr werden die Weine nach zahlreichen Reihen von Verkostungen ihren jeweiligen Cuvées zugeordnet. Die Kunst der Zusammenstellung der Cuvées (Assemblage) erfordert Weitsicht und Erfahrung und erlaubt die Entwicklung eines außergewöhnlichen, individuellen Stils.

Nur ganz selten werden einzelne Weinberge, kleine Parzellen, getrennt vinifiziert. In Ihnen spiegelt sich ganz besonders die Typizität und Einmaligkeit der Lage, der Traubensorte und des Jahrgangs wider.

 

Privat-Sektkellerei Reinecker

Oberdorfstr. 17 79424 Auggen<br> Telefon: 07631/3441
Öffnungszeiten
Montag - Freitag von 9-12 Uhr und 14-18 Uhr
Samstag von 11-14 Uhr
Sonntags geschlossen