Start in die Grillsaison mit badischen Weinen

Ob zu Lamm, Rind oder vegetarischen Köstlichkeiten –  mit den passenden Weinen wird die Grill-Party zu einem genussvollen Event für alle Gäste. Das Weinland Baden, drittgrößtes und wärmstes Weinanbaugebiet Deutschlands, verfügt dank seiner vielfältigen Böden und dem unterschiedlichen Klima über einen herausragenden Facettenreichtum hervorragender Weine – auch für die anstehende Grillsaison.

 

Grill-Wein vom Bodensee: der 2017er Hagnauer Burgstall Spätburgunder Rosé trocken vom Winzerverein Hagnau, Hagnau am Bodensee
In der Farbe begeistert dieser Wein durch sein leuchtend tiefes Rosé. Der beerige, vollfruchtige Duft setzt sich am Gaumen aromareich und herzhaft fort, während ein dezentes Tannin sowie beschwingte Säure dem Spätburgunder Rosé Frische und Struktur verleihen. Zum geselligen Barbecue ist der Spätburgunder Rosé ein wahrer Allrounder, denn er passt gut zu gegrilltem Fisch, kross gebratenem Fleisch und mediterranem Gemüse.

 

Grill-Wein aus dem Breisgau: der 2017er Baden Rivaner Qualitätswein Halbtrocken vom Badischen Winzerkeller, Breisach am Rhein
Dank seinem hellen grünlichen Gelb ist der Baden Rivaner ein wahrer Blickfang auf der sommerlichen Tafel. In der Nase überzeugt der Weißwein durch Aromen frischer Äpfel und Birnen, während er am Gaumen eine belebende, fruchtige Säure entfaltet. Frisch, elegant und mit einem moderaten Alkoholgehalt von 9,5 Prozent ausgestattet ist der Baden Rivaner der optimale Wein für gegrilltes Kalbsfleisch.

 

Grill-Wein vom Kaiserstuhl: die 2018er Weißweincuvee Blanc de Blancs vom Weingut Karl Karle, Ihringen
Dieser Blanc de Blanc ist ein duftiger, fruchtbetonter Sommerwein, der zu keinem Grillevent fehlen sollte, an dem Halloumi auf dem Rost liegt. Am Gaumen begeistert er mit einem cremigen Abgang, während er sich in der Nase mit Aromen von Apfel, Mirabellen, Melisse und Zitrusfrucht präsentiert. Diese Weißweincuvee ist ein erfrischender, spritziger Begleiter von knackigen Salaten, gesalzenem Popcorn mit Butter und natürlich gegrilltem Halloumi.

 

Grill-Wein vom Bodensee aus dem Markgräflerland: der 2017er Spätburgunder Kabinett trocken vom Weingut Rainer Schlumberger, Sulzburg-Laufen
Ein „cooler“ Tipp für heiße Grillgerichte: das ist der Spätburgunder Kabinett trocken vom Weingut Rainer Schlumberger. Dieser leichte, weiche Wein darf gerne leicht gekühlt getrunken werden. Im Duft erinnert er an saftige Zwetschgen, begleitet vom Aroma reifer Kirschen und Veilchen. Dieser Wein passt hervorragend zu Käse, leichten Schmorgerichten und Grillgut – auch als Picknickwein macht er eine gute Figur.

 

Grill-Wein aus der Ortenau: der 2018er Blanc de Noirs von der Waldulmer Winzergenossenschaft, Waldulm  
Ein herrlich frischer Weißwein, der mit seiner hellgrünen Farbe und silbernen Reflexen jedes Grillevent geschmacklich aufwertet. Seine zarten Burgunderaromen, die fein-herbe Fruchtigkeit und Nuancen von grünem Apfel, Kiwi sowie Stachelbeeren begeistern nahezu jeden Weinliebhaber. Eine schön abgestimmte Fruchtsäure rundet das Geschmackserlebnis des Blanc de Noirs perfekt ab.  Dieser Weißwein passt sehr gut zu Fisch und hellem Fleisch.

 

Grill-Wein aus Tauberfranken: der 2018er Dertinger Mandelberg Schwarzriesling Qualitätswein trocken vom Weingut Oesterlein, Wertheim-Dertingen
Der Schwarzriesling vom Weingut Oesterlein ist ein wahrer Verführer, der mit seinem Duft nach Sauerkirschen, Brombeeren und Waldhimbeeren begeistert. Begleitet wird dieses Aromen-Arrangement von Holundermark und Buchsbaum. Auf der Zunge erfrischt dieser Schwarzriesling mit verspielter Säure und pikanter Würze. Ein saftiger, eleganter Wein mit viel Spiel und einer angenehm eingebundenen Holznote, der gegrilltes Fleisch und Gemüse perfekt begleitet.

 

Grillen und Wein