WOCHENENDTIPP #4:

Erholung und Wohlgefühl im Markgräflerland, der Heimat des Gutedels

Ob Spa-Tag, Naturerlebnis oder Museumsbesuch – wo einer der ältesten Weißweine der Welt seinen Ursprung hat, freuen sich sowohl Wellnessliebhaber, Kunstinteressierte als auch traditionsbewusste Genießer über vielfältige Ausflugsziele mit Wohlfühlfaktor.

Bei einem gemütlichen Spa-Tag in der Vita Classica-Therme entspannen

Bis zum Dreiländereck, dort, wo Deutschland, Frankreich und die Schweiz aufeinandertreffen, erstreckt sich das Markgräflerland. Die Weinregion wird umgeben vom südlichen Schwarzwald und ist Heimat des Gutedels – ein feiner und berühmter Weißwein, der zu den ältesten Weinen der Welt zählt. Wo solch ein Genuss zuhause ist, sind auch Erholung und Vergnügen nicht weit entfernt. Ganzjährigen Bade- und Saunaspaß finden Wellnessliebhaber zum Beispiel in einer der abwechslungsreichen Thermen der Weinregion. Die Vita Classica-Therme in Bad Krozingen punktet mit einer großzügigen Badelandschaft, in der modernes Design und antikes Ambiente aufeinandertreffen. Bei einem Spa-Tag mit dem Partner oder Freunden stellt sich das Wohlgefühl ganz von selbst ein. Je nach Becken liegt die Temperatur des Mineral-Thermalwassers zwischen angenehmen 29 und 36 Grad Celsius. Durch die sehr hohe Kohlensäure-konzentration wirkt es entspannend, regenerierend und regt darüber hinaus die Durchblutung an. Wer seinem Körper neben der Ruhe etwas Bewegung gönnen möchte, nimmt an einem der Wassergymnastik-, Aquacycling- oder anderen abwechslungsreichen Sportkursen teil.

(c) Kur und Bäder GmbH Bad Krozingen

Aktives Naturerlebnis mit bester Aussicht im Drei-Thermen-Golfresort

Von Tennisplätzen und Reitanlagen über den Erholungs- und Erlebnispark „DreiLänderGarten“ bis hin zu zahlreichen kulturellen Veranstaltungen und sehenswerte Museen – die gesamte Dreiländerregion bietet vielfältige Unterhaltung für Kulturinteressierte und Sportler. Ein aktives Naturerlebnis bei mildem Klima und entspannter Atmosphäre finden Freizeitsportler beim Drei-Thermen-Golfresort in Bad Bellingen: Die 4 x 18-Loch-Bahnen locken mit einem abwechslungsreichen Spielerlebnis bei bester Aussicht über das Rheintal, die Vogesen, den Schweizer Alpen und den Schwarzwald. Wie wäre es danach mit einem Stadtbummel durch den idyllischen Wein- und Erholungsort Auggen? Umrahmt von Weinbergen, Feldern und Wald ist Auggen eines der ältesten und schönst gelegenen Weindörfer im Markgräflerland. Die Winzergenossenschaft sowie die Weingüter laden herzlich zu Wein- und Sektproben aus den bekannten Auggener Lagen Schäf und Letten ein.

Möbeldesign und Architektur im weltberühmten Vitra Design Museum erleben

Im äußersten Südwesten Deutschlands liegt Weil am Rhein, wo Kunst- und Kulturliebhaber genauso auf ihre Kosten kommen wie Aktivurlauber. Nicht nur an regnerischen Tagen einen Besuch wert ist das Vitra Design Museum – eines der führenden Designmuseen der Welt. In Ausstellungen, Workshops und Publikationen widmet sich die unabhängige Kulturinstitution der Erforschung und Vermittlung historischer und aktueller Entwicklungen des industriellen Möbeldesigns und der Architektur. Ebensolche Anerkennung genießt der Vitra Campus mit Bauten der Architekten Frank Gehry, Zaha Hadid, Tadao Ando und zahlreichen anderen Berühmtheiten. Das jüngste Bauwerk auf dem Campus ist der Vitra Slide Tower des deutschen Künstlers Carsten Höller, einem  30,7 Meter hohem Rutschturm, der Aussichtsturm, Rutsche und Kunstwerk zugleich ist.

(c) Vitra Design Museum, Frank Gehry

Bilder und Skulpturen im ART-Dorf Ötlingen bestaunen

Wer noch nicht genug Kunst und Kultur genossen hat, spaziert durch den Weiler Stadtteil Ötlingen. Umrahmt von Reben präsentiert Ötlingen nicht nur einen idyllischen Ortskern mit denkmalgeschützten, historischen Gebäuden. Mehr als 30 Künstler, überwiegend aus der Region, stellten für das „ART-Dorf“ Bilder und Skulpturen zur Verfügung, die ästhetisch an das Dorfbild angepasst wurden. Die Kunstwerke zieren nun Häuser und Vorgärten und bilden gemeinsam eine einzigartige Freilichtgalerie. Weil am Rhein ist auch für seine hervorragende Gastronomie bekannt. Anspruchsvolle Genießer kommen in von renommierten Gastronomieführern ausgezeichneten Restaurants auf ihre Kosten, während Traditionsliebhaber ihr Glück im urigen Weinkeller, der Straußwirtschaft oder gemütlichen Cafés finden. Ebenso wurde Weil am Rhein mit dem Siegel WeinSüden Weinort ausgezeichnet.

Ob Therme oder Museumsbesuch, Naturerlebnis oder Weingenuss – die Ausflugsziele im Weinland Baden sind so vielfältig wie der Badische Wein selbst. Neben den ausgezeichneten Weinen bietet die Region seinen Besuchern zu jeder Jahreszeit vielfältige Entdeckungsreisen für Aktive und Genießer.

(c) Themenbild: Kur und Bäder GmbH Bad Krozingen

Weitere Themen

WOCHENENDTIPP #3:

Seeluft schnuppern im Weinland Baden: Es ist Hochsommer, die Sonne scheint und die Stimmung ist ausgelassen: Was gibt es da Besseres als einen Tag am Bodensee? Kinder spielen am seichten Ufer, Pärche...

Natürlicher Weingenuss aus Baden

Sonnenverwöhnte Weinberge, wunderbare Aussichten und idyllische Landschaften: Um den Garten Deutschlands genauso paradiesisch zu erhalten, setzen die Winzer des Badischen Weins auf eine nachhaltige A...

Sommer, Sonne, Wein: Badische Weine zum Grillgenuss

Die Küche wird ins Freie verlagert und verführerische Düfte ziehen durch die Luft: Sommerzeit ist Grillzeit! Und so bunt wie die Grillteller ist auch die Weinauswahl zur Grillrunde. Dank seiner Vie...

EN DE