Gebackener Spargel mit Lachsforelle im Algenblatt und Wasabi-Passionsfruchtdip

Zubereitung

Den Spargel in kochendem Salzwasser bissfest kochen. Danach kalt abschrecken. Die Lachsforelle in feine Würfel schneiden und mit den Schalotten und den Champignons in eine Schüssel geben. Mit Limonenschale, Piment d´Espelette, Salz, Zitronensaft, Limonenöl und dem Olivenöl marinieren und abschmecken. Den Fisch gleichmäßig auf die Algenblätter verteilen und den blanchierten Spargel darauf legen. Nun die Noriblätter zusammenrollen, so dass die Spargelspitze ca. 2 – 3 cm herausschaut. Die Spargelröllchen mit dem Tempurateig begießen und ca. 1 min im heißen Fett ausbacken. Mit Salz würzen.

Tempurateig: Das Mehl mit dem Mondamin und dem Backpulver verrühren. Das Eiswasser mit einem Schneebesen unterarbeiten, bis ein leicht dickflüssiger Teig entsteht. Mit den Gewürzen abschmecken und das Ganze kalt stellen. Vor der Verarbeitung mit einem Löffel durchrühren. 

Wasabi- Passionsfruchtdip: Den Sauerrahm mit dem Passionsfruchtmark glattrühren, die Wasabipaste und Olivenöl hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Orangenschale abschmecken.

Anricht- und Beilagen-Tipp: Den Dip auf dem Teller mittig verteilen. Die Spargelstangen (ca. 1,5 cm dicke Röllchen), auf dem Wasabidip anrichten. Die Spargelspitzen aufrecht stellen und mit frischem Koriander bestreuen.

nach Starkoch Jörg Sackmann 

Zutaten

Für 2 Personen:

Spargel mit Lachsforelle

  • 6 Stangen Spargel (350 g), schälen
  • 300 g Lachsforellenfilet
  • 100 g Schalotten, fein geschnitten
  • 50 g Champignons weiß, in Würfel geschnitten
  • 1 Msp. Limonenschale
  • 1 Prise Piment d´Espelette (ersatzweise Cayennepfeffer), Salz
  • Zitronensaft
  • 1 EL Olivenöl, 1 EL Limonenöl
  • 6 Noriblätter (Algenblätter)
  • 1 EL Koriander frisch, in Streifen geschnitten
  • 1,5 l Fett zum Ausbacken

Tempurateig:

  • 150 g Mehl
  • 150 g Mondamin (Speisestärke)
  • 2 Msp. Backpulver
  • 340 ml Eiswasser
  • Salz, Pfeffer
  • Zitronensaft
  • Koreander aus der Mühle

Wasabi- Passionsfruchtdip:

  • 100 g Sauerrahm
  • 4 EL Passionsfruchtmark /- saft (ungesüßt)
  • 1 TL Wasabipaste (grüner japanischer Meerrettich)
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • Zucker
  • 1 Msp. Orangenschale

Weinempfehlungen

Ein Lagenriesling mit filigranen Aromen und einer exotisch fruchtig getragenen Weinsäure stellt den perfekten Partner dar.

Experimentelle Weinfreunde kommen mit einem trockenen Muskateller auf den Geschmack!

Weitere Themen

Start in die Federweißer-Saison: Neuer Wein aus Baden

Endlich ist er wieder zurück: Pünktlich zum Spätsommer und dem Beginn der Weinlese startet auch die Federweißer-Saison in Baden. ...

Goldener Herbst und schöne Straußenzeit - badische Winzer laden ein

Wenn die Herbstsonne die Weinberge in ein goldenes Licht taucht, beginnt in Baden nicht nur die Weinlese, sondern auch die Straußenzeit. Viele Winzer im Südwesten öffnen jetzt für einige Wochen ih...

Unterwegs in Baden – Ausflugsziele in der Heimat

Von malerischen Altstädten über Burgen und Schlösser bis hin zu Weinbergen und Baumwipfelpfaden – das Weinland Baden hat neben hochwertigen Weinen auch eine Fülle an Kultur und Natur zu bieten. ...

Genuss in der Grillsaison: Badische Weine zum Grillen

Ob zu Lamm, Rind, Fisch oder vegetarischen Köstlichkeiten – genauso vielfältig wie das Grillgut auf dem Rost ist auch die Auswahl passender Weine. Das Weinland Baden, drittgrößtes Weinanbaugebie...

EnglishGerman