Genussvolle Neuheiten aus Baden: Newcomer-Weine 2021

Die Badischen Winzer präsentieren einige interessante Produktneuheiten.

Der Frühling bringt nicht nur steigende Temperaturen und Sonnenstrahlen mit sich, sondern im badischen Weinland auch eine Vielfalt an Neuprodukten. Die Mitglieder des Badischen Weins präsentieren auch in diesem Jahr wieder erfrischende Newcomer aus ganz Baden für einen abwechslungsreichen Weingenuss.

Spätburgunder der Edition „Unser Leben“ von der Winzergenossenschaft Achkarren

Aus bester Lage am Achkarrer Schlossberg kommt der saftig-trockene 2019er Spätburgunder „Unser Leben“. Die Spätlese begeistert mit einer tiefdunklen Farbe und überzeugt mit kräftigen Kirsch- und Waldbeeraromen. Mit dem Namen „Unser Leben“ folgt der Spätburgunder dem Motto der Winzergenossenschaft Achkarren und spiegelt ein ganz besonderes Lebensgefühl wider.

Link zum Onlineshop

Durbacher Gourmet Spirituosen und neuer Weinberg-Pfirsich-Likör

Mit edlen Spirituosen und Likören vereint die Durbacher Winzergenossenschaft die Obstvielfalt aus dem Durchbachtal mit langjähriger Wein- und Obstbautradition. Von Pflaume über Haselnuss und Marille bis hin zu Williamsbirne kennt die Durbacher Spirituosenvielfalt keine Grenzen. Eine ganz besondere Neuheit: Der Weinberg-Pfirsich-Likör mit exotischen Fruchtnuancen und leichten Zitrusnoten.

Link zum Onlineshop

2018 Premiumwein vom Durlacher Turmberg - 12 Terrassen Reserve ***

Ein Newcomer von den 12 Terrassen am Durlacher Turmberg: Der Cuvée aus Merlot, Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc ist ein tiefroter und vollmundiger Wein, der durch die Reifung im Barrique mit feinen Aromen von Vanille, Zimt und Mandeln begeistert.

Link zum Onlineshop

Souvignier Gris 2020 vom Jechtinger Vulkanfelsen

Die Winzergenossenschaft Jechtingen-Amoltern führt mit dem Souvignier Gris einen trockenen Qualitätswein aus einer neu gezüchteten Rebsorte des Weinbauinstituts Freiburg ein. Im Duft betören die Aromen von Apfel, Mirabelle und Pfirsich die Sinne, geschmacklich beeindruckt die neue Sorte vom Vulkanfelsen mit fein-fruchtiger Säure und zarter Gerbstoffstruktur.

Link zum Onlineshop

Josef J. Simon bietet neue Sonderedition „GUT DING BRAUCHT WEINE“

Mit seiner neuen Produktlinie zeigt Josef J. Simon, dass manche Dinge Zeit brauchen, um richtig gut zu werden. Dazu gehören auch die vier gereiften GUT DING Weine, die durch den langen Reifeprozess ihr volles Potenzial entfalten konnten. Zu den Produktneuheiten gehört ein Weißburgunder, Grauburgunder und Rosé aus dem Jahrgang 2018 sowie ein Spätburgunder aus dem Jahr 2014.

Link zum Onlineshop

KAI-SECCO und Crémant aus Königschaffhausen-Kiechlinsbergen

Mit dem fruchtigen Neuzugang KAI-SECCO aus frisch geernteten Kaiserstuhltrauben ergänzt die Winzergenossenschaft seine bestehende Secco-Familie um das erste alkoholfreie Produkt – ein purer Genuss, ganz ohne Alkohol. Darüber hinaus erscheint mit dem fein perlenden Crémant Baden, Sekt b.A. Brut, ein neuer Premium-Schaumwein, der mit Vielschichtigkeit begeistert.

Link zum Onlineshop

Erklärvideo KAI-SECCO

Erklärvideo Crémant Baden, Sekt b.A. Brut

Neues Trio des Meersburger Winzervereins

Mit drei Neuprodukten sorgt der Meersburger Winzerverein in diesem Jahr für einen vielfältigen Weingenuss: Während der trockene „Beste Begleiter“ aus Weißburgunder und Kerner mit spritzigen Zitrusaromen dem Gaumen schmeichelt, ist „der Anlehner“ aus Spätburgunder und Dornfelder ein feinfruchtiger und milder Genuss. Abgerundet wird die Reihe mit dem überraschend frischen Müller-Thurgau und Bacchus unter dem Namen „Der macht richtig Spaß“.

Link zum Onlineshop

Dreierlei „Pino Primo“ der Oberkircher Winzer

Wo in den Reben feine Köstlichkeiten aufgetischt werden, trifft badische Lebensfreude auf mediterrane Lebensart. Guter Wein und gutes Essen unter blauem Himmel stehen für die Heimat von Pino Primo. Die Oberkircher Winzer führen in diesem Jahr ein Trio unter diesem Namen ein. Die neue Produktlinie besteht aus einem feinherben und tiefroten Cuvée aus dem Jahrgang 2019 sowie zwei halbtrockenen Cuvées aus 2020 – ein spritziger und sommerlicher Weißwein und ein zarter Rosé mit fruchtiger Frische.

Link zur Website

Tradition trifft auf Moderne – Merlot Granit trocken vom Weingut Schloss Ortenberg

Tradition trifft auf Moderne: Der neue 2019 Merlot Granit trocken vom Weingut Schloss Ortenberg reifte 12 Monate im Holzfass und kitzelt mit seiner vollmundigen Art und Noten von Pflaumen, Nelken, Cassis und Kirschen die Geschmacksknospen – der ideale Begleiter zu gegrilltem Fleisch oder gebratenem Gemüse.

Link zum Onlineshop

PinoMagma Reserve trocken vom Weingut Kiefer

Im milden Klima des Kaiserstuhls wachsen die Grau- und Weißburgundertrauben für die neue 2018 PinoMagma Reserve des Weinguts Kiefer. Ein erfrischend helles Gelb, dezente Aromen von Äpfeln und Birnen sowie eine reiche Struktur machen diesen Wein nach 22-monatigem Ausbau im Eichenholzfass zu einem echten Hochgenuss.

Link zum Onlineshop

Weingut Noll mit 2020er Chasselas trocken vom Seefelder Maltesergarten

Das Weingut Noll schenkt dieses Jahr dem Gutedel, der ausschließlich im Markgräflerland angebaut wird, besondere Beachtung und hat mit dem 2020er Chasselas einen ganz besonderen Wein kreiert: Ein Drittel der Trauben wurden im Barrique ausgebaut, wodurch der Chasselas eine feine Holznote und an Vielschichtigkeit gewinnt.

Link zum Onlineshop

Neuweierer Mauerberg Riesling und Affentaler Pinot Noir für gehobene Ansprüche

Das Baden-Badener Weinhaus am Mauerberg ergänzt seine „Collection bemerkenswerte Reben“ um zwei Newcomer in Spitzenqualität: Der Neuweierer Mauerberg Riesling Qualitätswein trocken Reserve stammt von sonnenverwöhnten Südhängen und eignet sich hervorragend zu Fisch. In beeindruckendem Rot und mit Aromen von dunklen Kirschen und Waldbeeren rundet der kraftvolle Affentaler Pinot Noir Qualitätswein Trocken Reserve die Collection ab.

Link zum Onlineshop

Nachwuchsprojekt „Junge Winzer“ und alkoholfreier Rotwein vom Winzerkeller Auggener Schäf

Schon seit vier Jahren unterstützt der Winzerkeller Auggener Schäf eine Gruppe talentierter Nachwuchswinzer aus dem Markgräflerland bei ihrer Vision, Weine nach ihren Vorstellungen zu schaffen. Inzwischen hat das Projekt überregionale Bekanntheit gewonnen und gestaltet deshalb den neuen Jahrgang in neuem Look und unter dem neuen Namen „Junge Winzer“. Neben dem Trio aus Gutedel, Cuvée Blanc und Cuvée Noir erscheint zudem erstmals ein Roséwein der jungen und dynamischen Winzergruppe. Darüber hinaus führt der Winzerkeller Auggener Schäf in diesem Jahr einen alkoholfreien Cuvée unter dem Namen „Wie war dein Tag Liebling?“ ein – für einen beerig-fruchtigen und sorglosen Genuss.

Link zum Onlineshop

Weitere Themen

Start in die Federweißer-Saison: Neuer Wein aus Baden

Endlich ist er wieder zurück: Pünktlich zum Spätsommer und dem Beginn der Weinlese startet auch die Federweißer-Saison in Baden. ...

Goldener Herbst und schöne Straußenzeit - badische Winzer laden ein

Wenn die Herbstsonne die Weinberge in ein goldenes Licht taucht, beginnt in Baden nicht nur die Weinlese, sondern auch die Straußenzeit. Viele Winzer im Südwesten öffnen jetzt für einige Wochen ih...

Unterwegs in Baden – Ausflugsziele in der Heimat

Von malerischen Altstädten über Burgen und Schlösser bis hin zu Weinbergen und Baumwipfelpfaden – das Weinland Baden hat neben hochwertigen Weinen auch eine Fülle an Kultur und Natur zu bieten. ...

Genuss in der Grillsaison: Badische Weine zum Grillen

Ob zu Lamm, Rind, Fisch oder vegetarischen Köstlichkeiten – genauso vielfältig wie das Grillgut auf dem Rost ist auch die Auswahl passender Weine. Das Weinland Baden, drittgrößtes Weinanbaugebie...

EnglishGerman